Perfekt unperfekt

Sodele. Wie immer ist alles ganz anders geworden, als ich mir das vorgestellt habe.

Begonnen als schwermütige Ballade, folgend der Versuch, aus meiner Stimme sowas wie eine independently Punkrockerin herauszuholen, was zwar sehr lustig aber null authentisch war, ist also ein Stück entstanden, das wunderbar in jeden Fahrstuhl, Supermarkt nach 20 Uhr oder Zahnarztstuhl passt.

Der lange Weg zum Songtext…

Schnarchend langweilig. Scheint einen Anteil meiner Persönlichkeit auszumachen, jedenfalls der sängerischen.

Hat jedenfalls Spaß gemacht und bei der Wetterlage war es eine der besseren Alternativen, ein bisschen zu spielen anstatt – genau, siehe oben,- sich schnarchend zu langweilen.

Nur ein bisschen proudly und dennoch present zu Eine Art Soul

My Songs, komponiert, den Trompetenpart mit Piano eingespielt, selbst gesungen, gemastert mit GarageBand. Gutes Entspannen & gechillten Sonntag.

Greetings from Christine with love ❤️ and smartphone 😉

3 Gedanken zu “Perfekt unperfekt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s