Morgenlied

Morgenlied. inspiriert by Thomas Forschbach
Ein neuer Morgen,
rein und frisch,
das alte Gestern,
ist vom Tisch.

Ein neuer Morgen,
licht und helle,
lockt ein paar Töne,
feine, schnelle.

Ein neuer Morgen,
mit Gedanken,
die sich um dies
und jenes ranken.

Ein neuer Morgen,
Namaste!
Auf dass ich Frieden
heute sä’ in mir und
du in dir.

An diesem neuen Morgen,
den wir uns doch nur
borgen,
für eine Spanne Zeit.
Bereit?

(c)

By:


Eine Antwort zu “Morgenlied”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s