Goldstück

Goldstück, 2022
Mag sein, du schürfst sehr tief
und lange, hast eigentlich auch schon
genug, bist kurz davor und denkst
es reicht, jetzt werfe ich das Tuch.

Bis zu den Knien stehst du im Matsch,
siehst wie sie sickern, Saft und Kraft, das Räderwerk komplett voll Sand, kein Horizont am Lebensstrand.

Da sitzt du, nimmst die Brille ab,
das Rosarot verwittert, hättest das Smartphone du dabei, der Frust wär flux getwittert.

Stattdessen streckst du lang dich aus, schaust müde in die Sterne und sendest still so vor dich hin, ein‘ Wunsch weit in die Ferne.

Ein Goldstück, mag auch klein es sein, sinnierst du, wow, das wäre fein. So eins, das schimmert, glänzt und funkelt und mit dir auch im Dunkeln munkelt.

Der Sand, durch deine Hände rinnt,
ein Narr bin ich, denkst du, der spinnt, da spürst du plötzlich einen Stein, schaust hin und staunst: Kann das denn sein?

Ein kleines Stückchen Gold von Welt,
hat wunschgemäß sich eingestellt, es lächelt dich verschmitzt nur an und flüstert:
So.
Hier bin ich, Mann!*

*Frau/Divers etc.

(c) ideenlese**

** eigentlich wollte ich die Spülmaschine ausräumen - ich Goldstück, du 😂😘💕

3 Antworten zu „Goldstück”.

  1. Das Goldstück bist Du!
    LG Michael

    Gefällt mir

    1. … aus dem großen Klumpen, aus dem wir alle kommen. Danke!

      Gefällt mir

  2. Jaja, die Sinne offen halten und zulassen, dass der Fund gefunden wird, den Stein nicht gleich verwerfen und den Sämling nicht gleich nieder treten, das ist das Geheimnis des Findens.
    Liebe Grüße
    Martin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: