Dem Anfang liegt, laut hess(i)scher Einschätzung, ein sonnenbeschienener Zauber inne.

Was erhält einen Zauber über den Anfang hinaus?

Das Jahr 2022 ist ein Anfang dem es zusteht, mit einer zauberhaften Aura versehen zu werden. Eine, die sich bunt entfaltet anstatt in grauen Schleiern ein unscheinbares Dasein zu fristen; oder gar in tödliches Straucheln gerät, weil querliegende Baumstämme sich als Stufen tarnen und den Weg der Entwicklung in Freude vereiteln.

Und so widme ich diesem neuen Jahr die Idee von frischem Geist, humorvoller Frivolität, leichtem Sinn und spaßigem Tiefgang.

Ich widme diesem Jahr die Klarheit von Ja und Nein ebenso wie die Verspieltheit eines Vielleicht.

Ich widme diesem Jahr den Mut zum Blödsinn und die Zuversicht auf Weisheit, die sich dem verstaubten Ernst lachend entzieht. Ja, auch blank zieht, wenn es die Situation erfordert.

Und was sagt der Zauber des Anfangs zu dieser obszönen Versuchsanleitung? Er wagt ein laszives Lächeln und richtet sich auf längeres Verweilen ein.

(c) ideenlese 2022